Archiv für den Monat: Dezember 2015

Weihnachtsbergmarathon

Am Heiligabend gibts Geschenke. Am Heiligabend, nicht am Heiligmorgen, oder? Bei mir war es dieses Jahr der Morgen des 24.12., an dem es das größte Geschenk für mich gab: reichlich Zeit, in der ich frei von familiären Verpflichtungen meine Laufleidenschaft ausleben konnte. Ein Lauf auf den Großen Feldberg, den zweithöchsten Berg Hessens. Von mir zu Hause aus prima zu Fuß erreichbar. Eigentlich wären es auf der direkten Strecke hin und zurück  jeweils ca. 12,5km, auf die sich die ca. 600 Höhenmeter verteilen. Eigentlich. An diesem Tag aber nicht: eine kleine Gruppe Läuferinnen und Läufer meines Vereins hatte sich vorgenommen, von Kelkheim aus auf den Feldberg zu laufen. Das sind zwar auch insgesamt ca. 25km, aber der Start liegt ca. 8km von meinem Wohnort entfernt und ich war zu faul, mit dem Auto nach Kelkheim zu fahren.

Weihnachtsbergmarathon weiterlesen

VerDINGlichte Welt

Wir leben in der Welt der tausend Dinge: Autos, Uhren, Häuser, Bücher, Blumentöpfe, Spülmaschinen, Apps, Bausparverträge, Fertiggerichte und 991 andere. Wir definieren sie, geben ihnen Namen und machen sie zum Objekt unserer Anschauung. Wir sprechen über sie und haben sie im Griff, die Dinge. Und wenn wir morgens rausgehen, ziehen wir die Asics-Dinger und das Garmin-Ding an, strippen die Odlo-Dinger über und machen ein Lauf-Ding. Und dann passierts…

VerDINGlichte Welt weiterlesen

Alle Jahre wieder

ASICS erfindet das Laufen neu

Endlich werden auch wir Mitteleuropäer mit dem Laufschuh der Zukunft gesegnet. Er heißt mit vollem Namen ASICS MetaRun und wird als Heilsbringer der Läufergemeinde gefeiert. Normalerweise geht mir als Barfüßler die Schuhwerbung am Allerwertesten vorbei, aber wenn schon von so etwas wie einer Weltsensation geredet wird, werde ich neugierig…

Alle Jahre wieder weiterlesen