Archiv für den Monat: Juli 2017

Wochenendläufer

Die letzten Wochen und Monate wurde ich von meinem Job regelrecht aufgefressen. Projekte, Probleme mit Externen, Notfälle und Notreaktionen haben mich regelmäßig vom morgendlichen Laufen abgehalten. Abends ging’s auch oft lang, und so habe ich mein Laufen aufs Wochenende beschränkt.

Auch wenn ich ein Liebhaber langer Strecken bin, so heißt das doch, von Umfängen wie noch im letzten Jahr (70 – 100 km in der Woche) auf schmale 40 – 50 km zusammengeschnurrt zu sein.

Das hat Folgen:

  • Verringerung der Fitness
  • Erhöhung des Gewichts (ich esse immer gleich viel, aber mir fehlt der wöchentliche Verbrauch von 2.400 Kilokalorien, rechnet man die fehlenden Laufkilometer mit ca. 60 Kilokalorien je km, folglich habe ich im Vergleich zu früher jede Woche eine ganze Tagesration mehr an Essen, rechnet man meinen täglichen Energiebedarf mit über 2.000 Kilokalorien)

Was tun, wenn nicht absehbar ist, dass die Arbeitsbelastung nachlässt, ich aber einen halbwegs guten Marathon Ende Oktober laufen will?

Zum einen: ich habe noch meinen gesamten Jahresurlaub, von dem ich bis zum Marathon einige Tage nehmen werde.

Zum anderen: es spricht nichts dagegen, die Wochenendkilometer zu erhöhen. Es ist zwar eine seltsame Sache, seine gesamten Wochenkilometer an zwei Tagen zu leisten, aber auch das muss ein natürlicher Körper im Sinne der Anpassung ertragen.

Dieses (lange) Wochenende konnte ich an drei Tagen laufen:

  • Freitags einen Crescendo-Lauf: 4 Runden a 5 km in meinem Wald, die immer schneller wurden, von 24:33 bis 21:05 Min.
  • Samstags einen langsamen, erholsamen Barfuß-Lauf über 20 km
  • Am heutigen Sonntag einen Gebirge-Lauf (Taunus, Mittelgebirge) mit einer Länge von 36 km in 4 Stunden. Alles bei schönem, warmem bis heißem Wetter.

Und schon habe ich 76 Wochenkilometer zusammen. Ich werde also versuchen, bis zum Urlaub viel am Wochenende zu laufen, um dann in ein richtiges Training einzusteigen, das mich so fit macht, dass ich nach dem Urlaub bis zum Marathon nur ein paar schöne Fitness-Erhaltungsläufe brauche.

Und dann sehen wir weiter. Vielleicht klappts ja, wer weiß?